Wolfgang Wössner

Die Karriere von Wolfgang Wössner ist geprägt von seiner Vielseitigkeit. Aufgewachsen in der Nähe von Schramberg im Kreis Rottweil, erhielt er schon in jungen Jahren seinen ersten Unterricht auf den Instrumenten Klarinette, Saxophon und Klavier. Nach dem Abitur folgte der Grundwehrdienst beim Heeresmusikkorps 9 in Stuttgart.

Seine weitere musikalische Ausbildung führte ihn an die Staatliche Hochschule für Musik in Karlsruhe. Dort studierte er Klarinette bei Prof. Wolfgang Meyer, sowie Saxophon und Arrangement bei Johnny Feigl. Während dieser Zeit spielte er in verschiedenen Ensembles und Orchestern mit, wobei er auch als Bühnen- und Theatermusiker am Badischen Staatstheater in Karlsruhe aktiv war. In diese Zeit fiel auch sein erster Dirigierunterricht bei Bernhard Volk und Harry D. Bath.

Es folgte ein Studium an der Musikhochschule in Zürich im Fach Blasorchester-Direktion bei Franco Cesarini mit den Hauptfächern "Dirigieren" und "Arrangement".

Von 1989 bis 1998 spielte er als 1. Klarinettist im Landesblasorchester Baden-Württemberg mit. Außerdem war er dort Stellv. Künstlerischer Leiter. Zu dieser Zeit dirigierte er bereits ein Konzert mit dem LBO, 1997 in St. Gallen. Im Jahr 2003 leitete er als Gastdirigent zwei weitere Konzerte dieses Spitzenorchesters.

Seit 1993 ist Wolfgang Wössner als hauptamtlicher Stadtmusikdirektor in Villingen-Schwenningen tätig. Dort leitet er die Stadtmusik Schwenningen (Höchststufe), zwei Jugendorchester, eine Unterhaltungsmusik-Besetzung und die Bläserschule. Seit 1997 ist er Kreisverbandsdirigent des Blasmusikverbandes Rottweil/Tuttlingen.

Wolfgang Wössner kann eine rege Tätigkeit als Gastdirigent bei verschiedenen Auswahlorchestern vorweisen. Ebenso fungierte er als Assistent großer Komponisten und Dirigenten der Blasmusikszene, so arbeitete er z. B. zusammen mit Jan van der Roost, James Curnow, Franco Cesarini, etc. Im Herbst 2003 ist er Assistent von Jan de Haan beim Orchester "Benefiz - Musik und Kultur für andere e. V." in Waldkirch.

Trotz dieser Tätigkeiten findet Wolfgang Wössner immer noch Zeit zum Komponieren und Arrangieren. Einige seiner Werke wurden bereits veröffentlicht. Zur Zeit schreibt er für den renomierten DeHaske-Verlag, einen der führenden Verlage der Welt. Seine Kompositionen und Arrangements zeigen eine große Bandbreite verschiedener Musikstile auf. So findet man z. B. Rock- und Musical-Arrangements ebenso wie traditionelle Märsche oder Transkriptionen verschiedener klassischer Werke. Sein bisher erfolgreichstes und meistverkauftes Stück ist das Arrangement der Highlights aus dem Musical "Tanz der Vampire".